Am Mitt­woch, den 30.09. hatte die KWS Besuch vom Kin­der­schutz­bund.

Stell­ver­tre­tend für alle Kinder wurden die Schüler und Schü­le­rinnen der Klas­sen­stufe 2 für ihr Durch­halten wäh­rend der Pan­demie gelobt. „Es war bestimmt nicht immer leicht für euch.“, sagte Frau Malow vom Kin­der­schutz­bund und sprach dabei man­chem Kind und bestimmt auch man­chem Eltern­teil aus der Seele. Auch einige Eltern der KWS waren im Home­of­fice zu Hause und mussten gleich­zeitig Beruf, Fami­li­en­leben und Fern­un­ter­richt mit Ihr stemmen. Die Kinder mussten viel­leicht oft warten und ihre Haus­auf­gaben sehr selb­ständig erle­digen.

Als Aner­ken­nung und auch als Erin­ne­rung an das Hilfs­an­gebot des Kin­der­schutz­bundes bekamen die Schü­le­rinnen und Schüler schließ­lich ein Brief­chen über­reicht, das sie im Klas­sen­zimmer öffnen durften. „Ein Arm­band!“, rief eine Schü­lerin freudig über­rascht. Auch das schön gestal­tete Kärt­chen berei­tete den Kin­dern Freude.