Kin­dern sollte viel mehr und regel­mäßig vor­ge­lesen werden – rät die Stif­tung Lesen allen Eltern und auch den Schulen. So kam der KWS-Grund­schule das Angebot der AOK, am bun­des­weiten Vor­le­setag Vor­le­se­rinnen zu schi­cken, sehr gelegen. Kon­rek­torin Ste­fanie Heß freute sich über einen zusätz­li­chen Impuls, das Lesen und das Vor­lesen ins­be­son­dere zu Hause wieder mehr in Mit­tel­punkt zu rücken.

Ange­lina Drach, Team­lei­terin im AOK-Kun­den­Center Rott­weil, und Samina Warraich, Aus­bil­dende bei der AOK, lasen den Schü­le­rinnen und Schü­lern der beiden dritten Klassen aus dem Kin­der­buch „Franz – Aller­hand und mehr“ von Chris­tine Nöst­linger vor.

„Den Kin­dern macht es viel Spaß, etwas vor­ge­lesen zu bekommen. Außerdem wächst so die Lust, selbst Geschichten zu lesen“, meinte Ramona Baier, Leh­rerin der Klasse 3a. Ihre Kol­legin Marei Lei­bold findet den Vor­le­setag pas­send: „Es ist mal etwas Anderes, wenn von außer­halb der Schule jemand zum Vor­lesen kommt und dabei auch ein biss­chen von seiner Arbeit erzählt.“

Für Ange­lina Drach war es eben­falls das erste Mal: „Die Kinder waren so kon­zen­triert bei der Sache, das hat mich wirk­lich gefreut. Mal schauen, ob jetzt die Eltern etwas zu tun bekommen. Ich habe näm­lich gesagt, dass die Kinder ihre Mamas und vor allem auch Papas öfter mal bitten sollen vor­zu­lesen“, so die AOK-Mit­ar­bei­terin. KWS-Schul­leiter Willy Schmidt ver­weist beim Thema Vor­lesen auf die emo­tio­nale Kom­po­nente dieses Rituals. Beim abend­li­chen Vor­lesen oder gemein­samen Betrachten von Bil­der­bü­chern enstehe vor allem Nähe – und dazu kommen gute Gefühle wie Sicher­heit und Gebor­gen­heit. Gleich­zeitig regt Vor­lesen die Krea­ti­vität an und för­dert den pas­siven Wort­schatz von Kin­dern.

Am dies­jäh­rigen bun­des­weiten Vor­le­setag nahmen 169.000 Vor­leser teil. Der bun­des­weite Vor­le­setag ist eine gemein­same Initia­tive der Stif­tung Lesen, der Deut­schen Bahn und der ZEIT. Seit 2013 ist die AOK neben dem Deut­schen Städte- und Gemein­de­bund offi­zi­eller Haupt­partner.