wp_register_script('script', bloginfo('template_url').'script.js', array('jquery'), '1.0', true);

Werkrealschule

Das pädagogische Profil der Werkrealschule orientiert sich an der Gesamtpersönlichkeit der Schülerinnen und Schüler und wird zur Stärkung des Selbstbewusstseins und der Persönlichkeit beitragen.

Das pädagogische Profil der Werkrealschule integriert die bestehenden Maßnahmen zur Stärkung der Hauptschule:

  • die Stärkung der Basiskompetenzen in Deutsch und Mathematik durch Ausweitung der Kontingentstundentafel um insgesamt 3 Wochenstunden in den Klassenstufen 5 und 6
  • die Lernstandserhebung in Deutsch und Mathematik in Klasse 5 mit passgenauen Fördermodulen
  • Kompetenzanalyse Profil AC an Schulen
  • den Einsatz von Pädagogischen Assistentinnen und Assistenten

.

 Neue pädagogische Elemente der Werkrealschule:

  • durchgängige individuelle Förderung in allen Klassenstufen
  • kontinuierlicher Elternberatung
  • eine erweiterte Berufswegeplanung ab Klasse 5 mit intensivierter Kooperation Schule -Betrieb

Um die Schülerinnen und Schüler optimal auf den Beruf und die 10. Klasse vorzubereiten, wählen sie am Ende der Klasse 7 je nach ihren Neigungen, Fähigkeiten und Interessen eines der Wahlpflichtfächer.

Wahlpflichtfach

Die Wahl des Wahlpflichtfaches findet im 7. Schuljahr statt. Die Wahlpflichtfächer soll bei der späteren Berufswahl helfen, indem sie mögliche Berufsrichtungen aufzeigen.

Die Wahlpflichtfächer sind:

  • Gesundheit und Soziales (GuS)
  • Natur und Technik (NuT)
  • Wirtschaft und Informationstechnik (WuI)

Am Ende der Klasse 7 entscheiden sich die Schülerinnen und Schüler für ein Wahlpflichtfach.

Diese werden in der Klassenstufe 8, 9 und 10 unterrichtet.

.

Merkmale zu den Wahlpflichtfächern:

Allgemeines

  • Interessengeleitet konzipiert
  • handlungs- und praxisbezogener Unterricht
  • aufbauend auf überfachlichen Kompetenzen und Methoden, die in den Fächern und Fächerverbünden erworben wurden
  • inhaltlich mit 2BFS abgestimmt
  • 2 Wochenstunden pro Schuljahr

Aufgaben

  • Vorbereitung auf die berufliche Bildung
  • erweiterte Ausbildungsreife
  • vergrößerte Chance auf den zukünftigen beruflichen Werdegang
  • Einblicke in verschiedene Berufsfelder
  • Informationen über Anforderungsprofile, Ausbildungsmöglichkeiten und Zukunftschancen
  • überfachliche Kompetenzen werden an verschiedenen Lernorten altersstufengerecht weiterentwickelt

Zentrale Intentionen

  • Handlungs- und prozessorientierter Unterricht – Förderung der Selbstständigkeit
  • Zielgerichteter Einsatz der Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Schülerorientiertes Angebot der Themen – Bezug zum Berufsalltag – Anregungen für die eigene Lebensgestaltung
  • Einbeziehung von Experten, Kooperation mit außerschulischen Partnern
  • Lernen durch Realbegegnungen

Ziele

  • attraktive und moderne Themen
  • Motivation und Interesse fördern
  • berufliche oder schulische Ausbildungswahl unterstützen

.

Das Wahlpflichtfach ist inhaltlich abgestimmt mit der jeweiligen zweijährigen Berufsfachschule.  

Im Folgenden können drei Faltblätter zu den Wahlpflichtfächern GuS (Gesundheit und Soziales), NuT (Natur und Technik) und WuI (Wirtschaft und Informationstechnik) angeschaut und heruntergeladen werden.

Die Faltblätter können eine Hilfestellung sein, wenn es darum geht, sich Ende der Klasse 7 für ein Wahlpflichtfach zu entscheiden.

GuS (Gesundheit und Soziales)

Themenbereiche

  • Vorsorge und Pflege
  • Ernährung und Bewegung
  • Zusammenleben
  • Nachhaltigkeit und Verbraucherbewusstsein
  • Entwicklung und Erziehung
  • Gesundheit und Wellness

Schwerpunkte

  • Bewegung und Sport
  • gesunde Ernährung und verschiedene Ernährungsformen
  • Gesundheit und Gesunderhaltung
  • Zubereitung vollwertiger Mahlzeiten
  • Erziehung und Pflege
  • umweltbewusste Lebensführung
  • Planung und Durchführung von Projekten mit Kindergärten, Jugendeinrichtungen oder im Bereich der Altenpflege

NuT (Natur und Technik)

Themenbereiche

  • Kultur und Lebensräume
  • Bauen und Wohnen
  • Chemie im Alltag
  • Fahrzeuge und Antriebssysteme
  • von der Idee zur Planung
  • von Halbzeugen zu Werkstücken

Schwerpunkte

  • Tiere und Pflanzen in Wald, Feld und an Gewässern
  • Umgang mit Laborgeräte und praktische Versuche
  • Bauen und Werken mit Holz, Metall und anderen Baustoffen
  • Arbeit und Pflege von verschiedenen Werkzeugen
  • Forst- und Landwirtschaft
  • Fahrzeuge und deren Antriebstechnik

 

WuI (Wirtschaft und Informationstechnik)

Themenbereiche

  • Verkauf und Marketing
  • Konsum und Finanzen
  • Unternehmen und Arbeit
  • Büromanagement
  • Betriebliche Entscheidungsprozesse

Schwerpunkte

  • Umfragen durchführen
  • ein Schulfest planen
  • eine Sportveranstaltung organisieren
  • kaufmännische Berufe kennenlernen
  • kaufmännische Betriebe erkunden
  • am Computer arbeiten
  • mit der kaufmännischen Berufsfachschule arbeite
  • später vielleicht einen kaufmännischen Beruf erlernen

 

Prüfung

An der Werkrealschule können verschiedene Abschlüsse erreicht werden. Neben dem Hauptschulabschluss ist an der KWS auch einem dem Mittleren Bildungsabschluss gleichwertigen Bildungsabschluss zu erreichen.

Klasse 9

Die Hauptschulabschlussprüfung nach Klasse 9 besteht aus verschiedenen Teilen und befähigt zum Start einer Ausbildung oder den weiteren Schulbesuch zum Erreichen der Mittleren Reife.

Teile der Abschlussprüfung:

  • schriftliche Prüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch
  • mündliche Prüfung in den schriftlichen Prüfungsfächern optional möglich
  • Dezentrale Sprachprüfung in Englisch
  • Projektprüfung, Gruppenprüfung

Klasse 10

Nach Klasse 10 kann dem Mittleren Bildungsabschluss gleichwertigen Bildungsabschluss erreicht werden . Dieser besteht aus verschiedenen Teilen und befähigt zum Start einer Ausbildung oder den weiteren Schulbesuch zum Erreichen der Fachhochschulreife oder der Allgemeinen Hochschulreife.

Teile der Abschlussprüfung:

  • schriftliche Prüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch
  • mündliche Prüfung in den schriftlichen Prüfungsfächern optional möglich
  • Dezentrale Sprachprüfung in Englisch
  • mündliche Prüfung im Wahlpflichtfach oder in MNT