1. Klassen setzen Recy­cling-Pro­jekte um

Dass der Schutz unserer Umwelt uns alle und vor allem unsere jüngste Genera­tion betrifft, das war den Schüler*innen der 2. Klasse bereits zu Beginn der Ein­heit zum Thema Nach­hal­tig­keit klar. Groß war auch das Vor­wissen, das die Zweitklässler*innen in den Berei­chen Müll­tren­nung, Wie­der­ver­wer­tung und Umwelt­ver­schmut­zung mit­brachten und somit die stu­fen­in­ternen Pro­jekte berei­cherten. Neben einer Ver­tie­fung zum Thema Müll­ver­mei­dung und ‑tren­nung, setzten die Kinder ein Recy­cling-Pro­jekt um, wel­ches auch den Bereich Umwelt­ver­schmut­zung und Lebens­raum von Tieren tan­gierte. Aus gesam­melten Kon­ser­ven­dosen, Plas­tik­fla­schen und Kron­korken ent­standen Bie­nen­kunst­werke, welche momentan noch das Klas­sen­zimmer bevöl­kern, ab dem Früh­ling aber als Insek­ten­ho­tels den Bienen als Unter­schlupf im Freien zur Ver­fü­gung stehen sollen. Die Kinder waren sicht­lich stolz auf ihre Ergeb­nisse und freuen sich schon auf das nächste (noch streng geheime) Recy­cling-Pro­jekt im Frühjahr.