wp_register_script('script', bloginfo('template_url').'script.js', array('jquery'), '1.0', true);

Anlässlich der Festwoche zum 65jährigen Jubiläum an der Konrad-Witz-Schule wurden die Zweit- bis Viertklässler Zeugen, wie ein kleiner Teufel seine Streiche spielte.

Zacharias Zahlenteufel kann Zahlen überhaupt nicht ausstehen und möchte beweisen, dass die Welt auch ohne Zahlen funktionieren kann. Zahlen sind viel zu kompliziert und stellen nur unnötige Herausforderungen dar. Selbstbewusst stellt er sich einer Wette mit dem Großen G. Jedoch bemerkt er, wie schwierig sein Vorhaben ist. Ob beim Telefonieren, beim Backen oder der Uhrzeit – Zahlen sind wichtig. Da hilft auch kein Zaubertrank oder Zaubersprüche. Trotz aller Mühen verliert er die Wette mit dem Großen G und muss in der Unterwelt weiterleben.

Die Kinder waren begeistert und halfen Zacharias Zahlenteufel bei seinen Aufgaben. Durch mitreißende Lieder fieberten alle Kinder mit und unterstützten den Teufel. Am Ende stellten jedoch alle fest, dass Zahlen aus unserem Leben nicht wegzudenken sind und uns überall begegnen.

(von Ramona Baier)