wp_register_script('script', bloginfo('template_url').'script.js', array('jquery'), '1.0', true);

Presse | Berichte

Wei­tere Öff­nung der Gemein­schafts­schule ab 29.06.2020- Rück­kehr in den Regel­be­trieb unter Pan­de­mie­be­din­gungen

Liebe Schü­le­rinnen und Schüler,

liebe Eltern der Klassen 5–8 unserer GMS,

 

wie Sie wissen, wird der Schul­be­trieb schritt­weise weiter geöffnet. Für die Sekun­dar­stufe bedeutet das  ab Montag, den 29. Juni 2020:

 

Unter­richt

  • NEU: Unter­richt an jedem Tag in der Prä­sen­z­woche von der 1. bis zur 6. Stunde.
  • Unter­richts­be­ginn jeden Tag um 7.45 Uhr
  • Weiter im Wechsel zwi­schen dem Unter­richt vor Ort (Prä­senz­un­ter­richt) und dem Fern­lern­un­ter­richt (A‑B‑Modell) in auf­ge­teilten Gruppen
  • Ab 29.06. = KW 27 > kommen alle Klassen A: 5a, 6a, 7a, 8G
  • Ab 06.07 = KW 28 > kommen alle Klassen B: 5b, 6b, 7b, 8M
  • Jede Klasse wird weiter in zwei Lern­gruppen auf­ge­teilt und festen Räumen in ihren bis­he­rigen Klas­sen­zim­mern zuge­teilt. Je zwei Lehr­kräfte betreuen die Klassen, in jedem Raum ist eine Lehr­kraft, die auch mit in die Pausen

Durch die per­so­nellen Gege­ben­heiten kommt es auch wieder zu per­so­nellen Ver­än­de­rungen im Prä­senz­un­ter­richt. Die Lehr­kräfte, die bisher den Lehr­auf­trag in den ein­zelnen Fächern in den Klassen hatten, bleiben jedoch für Sie als Eltern die Ansprech­partner.

 

Sons­tige Ver­an­stal­tungen

Außer­un­ter­richt­liche Ver­an­stal­tungen finden bis zum Schul­jah­res­ende nicht statt. Der Zutritt schul­fremder Per­sonen ist beschränkt auf ein Minimum, z.B. Berufs­be­ra­tung.

 

Risi­ko­gruppen

Bei Schü­lern mit rele­vanten Vor­er­kran­kungen ent­scheiden die Erzie­hungs­be­rech­tigten über den Schul­be­such. Glei­ches gilt, wenn im Haus­halt Per­sonen leben, die einer genannten Risi­ko­gruppe ange­hören.

 

Krank­heits­an­zei­chen

Sollte ihr Kind Anzei­chen einer Krank­heit zeigen (Halsweh, Fieber, Schnupfen…), so lassen Sie bitte ihr Kind zu Hause.

Kinder mit Krank­heits­an­zei­chen müssen wir wieder nach Hause schi­cken.

In diesem Fall müssen Sie tele­fo­nisch Ihren Haus- oder Kin­der­arzt kon­tak­tieren.

Der Arzt ent­scheidet dann, ob eine Tes­tung auf das Coro­na­virus erfor­der­lich ist.

Die Schule kann gege­be­nen­falls ein Attest von Ihnen ein­for­dern, aus dem her­vor­geht, ob ihr Kind wieder die Schule besu­chen darf.

 

Schul­ma­te­rial

Bitte achten Sie mit Ihren Kin­dern darauf, dass sie die not­wen­digen Mate­ria­lien für den Unter­richt von Zuhause mit­bringen. Hierzu gehören Hefte, Bücher, Ordner der jewei­ligen Fächer, der Lern­planer und ein voll­stän­diger KWS-Han­d­­wer­­ker­­kasten mit Mäpp­chen (siehe Lern­planer).

 

Hygie­ne­vor­schriften

Ganz wichtig ist wei­terhin die strikte Ein­hal­tung der Hygie­ne­vor­schriften.

  • Ein­halten des Min­dest­ab­stands von 1,50 Meter – auch in den Pausen
  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist grund­sätz­lich Pflicht, die Maske darf am Platz abge­nommen werden, sie muss jedoch zur Bespre­chung von Auf­gaben mit der Lehr­kraft, in den Gängen oder den Pausen getragen werden.
  • Direkter Weg von zu Hause in die Klas­sen­zimmer, keine Ansamm­lungen vor oder nach dem Unter­richt
  • Die Schü­le­rinnen und Schüler haben fest zuge­wie­sene Plätze im Klas­sen­zimmer
  • Keine Partner- oder Grup­pen­ar­beit
  • nach Betreten des Schul­hauses immer Hände waschen
  • In den Toi­let­ten­räum­lich­keiten darf sich jeweils nur 1 Schüler bzw. 1 Schü­lerin auf­halten
  • Auf den Fluren und im Trep­pen­haus sind Mar­kie­rungen im 1,50 Meter Abstand auf dem Boden, die an das Abstand­halten Grund­sätz­lich gilt es auf der rechten Seite und hin­ter­ein­ander zu gehen.

 

 

Für die Sekun­dar­schüler gelten ab 29.06. andere Hygie­ne­vor­schriften als für die Grund­schüler, weil nach einer Studie des Landes Kinder unter 10 Jahren ein gerin­geres Risiko haben, an COVID-19 zu erkranken.

Wichtig ist das Ziel, Infek­ti­ons­ketten im Falle einer Infek­tion nach­voll­ziehbar zu machen und wei­tere Anste­ckungen zu ver­hin­dern!

Nach den jet­zigen Erfah­rungen steht es fest, dass auch gerade bei den Alters­gruppen der Sekun­dar­stufe die Erin­ne­rung an die Hygie­ne­maß­nahmen sehr wichtig ist. Grund­satz­dis­kus­sionen oder das Infra­ge­stellen der Maß­nahmen sind zwecklos und reine Zeit­ver­schwen­dung.

Wir bitten Sie hier um Mit­hilfe durch das ste­tige The­ma­ti­sieren der not­wen­digen Hygie­ne­vor­schriften.

 

Schul­bä­cker

Es gibt keinen Schul­bä­cker und keine Schul­ver­pfle­gung. Die Schü­le­rinnen und Schüler müssen für den Vor­mittag genü­gend Getränke und Vesper mit­bringen.

 

Zusätz­liche Ange­bote der Betreuung

Die ange­mel­deten Schü­le­rinnen und Schüler in der Not­be­treuung und in den Prä­senz­lern­gruppen werden wei­terhin in den ange­mel­deten Zeit­fens­tern betreut – durch­gängig an allen Tagen. Melden Sie sich bei Bedarf.

 

Nun wün­schen wir Ihnen und Ihren Kin­dern wei­terhin alles Gute, trotz Corona einen schönen Sommer und bleiben wir achtsam!

 

Viele Grüße aus der KWS – Ihre Schul­lei­tung

 

Willy Schmidt und Ste­fanie Heß

Schul­an­mel­dung Klasse 1

Wir freuen uns sehr, dass wir auch in Zeiten von Corona die künf­tigen Erst­klässler und ihre Eltern unter Wah­rung der Abstands­re­geln per­sön­lich an der Schule begrüßen durften. Nach dem Emp­fang durch die Schul­lei­tung im Musik­pa­villon konnten die Kinder ihre zukünf­tigen Klas­sen­zimmer besich­tigen und einen ersten Ein­druck vom Schul­ge­lände und den Pau­sen­höfen gewinnen. Gemeinsam mit den Klas­sen­leh­re­rinnen der ersten und zweiten Klasse wurden anschlie­ßend Anhänger aus Buch­sta­ben­perlen für den Schul­ranzen oder das Mäpp­chen gebas­telt, eine per­fekte Vor­be­rei­tung für die Ein­schu­lung im Sep­tember!

Hoch­beete ein­ge­weiht

Die Klasse 3a der Konrad-Witz-Schule konnte ihre Hoch­beete end­lich bepflanzen. Durch die Corona-Pause blieben die Beete leider leer und die Ein­wei­hung musste auf sich warten lassen. Doch nun konnten die Kinder durch­starten.

Sie pflanzten Kar­tof­feln ein und hoffen auf eine reiche Ernte im Herbst. Alle freuen sich schon auf eine leckere Koch­stunde im neuen Schul­jahr.

Leider musste das Ein­pflanzen in zwei Gruppen statt­finden. Die Kinder wün­schen sich sehr, dass die Ernte im Herbst mit der ganzen Klasse gleich­zeitig statt­finden kann.

 

Wei­tere Öff­nung der Grund­schule — Rück­kehr in den Regel­be­trieb unter Pan­de­mie­be­din­gungen

Liebe Eltern

 

am 16.06.2020 erhielten wir vom Minis­te­rium für Kultus, Jugend und Sport einen neuen Minis­ter­brief: „Kon­zept zur Rück­kehr in einen Regel­be­trieb an der Grund­schule unter Pan­de­mie­be­din­gungen“. Hier wird klar vor­ge­geben, dass das geplante und mit Ihnen kom­mu­ni­zierte Modell bis zum Schul­jah­res­ende nun ver­än­dert wird.

 

Alle Klas­sen­stufen der Grund­schule werden ab Montag, den 29.6.2020 täg­lich Prä­senz­un­ter­richt haben und dürfen jetzt in der jewei­ligen Klasse gemeinsam beschult werden, da die Abstands­regel in der Grund­schule nach neu­esten Rege­lungen keinen Bestand mehr hat und auf­ge­hoben wurde.

 

Alle wei­teren Sicher­heits- und Hygie­ne­maß­nahmen müssen nach wie vor ein­ge­halten werden. So dürfen wir bei­spiels­weise die Gruppen nicht mischen, es müssen für die jewei­ligen Klassen ver­setzte Unter­richts­zeiten ein­ge­plant werden, um Begeg­nungen mit anderen Kin­dern aus anderen Klassen zu ver­meiden. Es darf keine Durch­mi­schung der Klassen in den Pausen geben.

Es findet kein Sport, Schwimm ‑und Musik­un­ter­richt mehr statt in diesem Schul­jahr. Wir dürfen keine schrift­liche Leis­tungs­fest­stel­lung mehr durch­führen.

Nach Mög­lich­keit soll ein festes Leh­rer­team den Unter­richt in einer Klasse abde­cken, um auch hier Anste­ckungs­ri­siken zu ver­meiden, die bis­he­rige Not­be­treuung ent­fällt, um nur ein paar der vor­ge­schrie­benen Eck­punkte, zu nennen.

 

Hier kann es an den Schulen nur indi­vi­du­elle Lösungen geben, ori­en­tiert am vor­han­denen und ein­plan­baren Per­sonal, sowie den Räum­lich­keiten. Ent­spre­chende Hygiene-und Pla­nungs­vor­gaben lassen auch wei­terhin nur einen „Regel­be­trieb“ unter Pan­de­mie­be­din­gungen zu.

 

Ihre Kinder werden bis zu den Som­mer­fe­rien täg­lich Unter­richt haben:

  • Die Klassen 1 und 2 von 08.35 Uhr bis 12.10 Uhr
  • Die Klassen 3 und 4 von 07.50 Uhr bis 12.10 Uhr

 

  • Durch die Hygie­ne­auf­lagen ist eine Ände­rung der Rhyth­mi­sie­rung not­wendig, wodurch kein Unter­richt nach gewohntem Stun­den­plan mög­lich ist.
  • Jede Klasse wird nach einem ver­än­derten Stun­den­plan unter­richtet, in wel­chem haupt­säch­lich die Fächer Mathe­matik, Deutsch und Sach­un­ter­richt ein­ge­plant werden.
  • Die Pausen am Vor­mittag werden im Klas­sen­ver­band statt­finden.
  • Pausen mit allen Kin­dern der Grund­schule zusammen sind nicht mög­lich, die Pau­sen­si­tua­tionen regeln die jewei­ligen Lehr­kräfte indi­vi­duell.
  • Eine Mit­tags­ver­pfle­gung kann nicht ange­boten werden.
  • Es kann kein Nach­mit­tags­un­ter­richt statt­finden.
  • Ein Ganz­tags­an­gebot in gewohnter Weise ist mit den gül­tigen Hygie­ne­auf­lagen und per­so­nell unter den Pan­de­mie­be­din­gungen nicht umsetzbar.
  • Wir können ledig­lich eine ergän­zende Betreuung unter Pan­de­mie­be­din­gungen anbieten.

 

Sollten Sie die ergän­zende Betreuung benö­tigen, teilen Sie uns dies auf dem ange­fügten Blatt mit.

Bitte kreuzen Sie in diesem Fall in der ange­hängten Tabelle an, wann Sie für Ihr Kind eine Betreuung benö­tigen oder teilen Sie uns formlos per Mail (verwaltung@kws-rw.de) mit, welche Betreu­ungs­form Sie benö­tigen.

Die Anmel­dung zur ergän­zenden Betreuung (Stufe 1/2; Stufe 3/4) geben Sie bitte spä­tes­tens am Mitt­woch, den 24. Juni 2020 ab, da sonst eine Pla­nung nicht mög­lich ist. Spä­tere Anmel­dungen können nicht mehr berück­sich­tigt werden.

 

Auf den Fluren und auf dem Pau­senhof gilt Mas­ken­pflicht, in den Klas­sen­zim­mern dürfen sich die Kinder, da hier die Sicher­heits­ab­stände durch die neue Ver­ord­nung auf­ge­hoben wurden, auch ohne Maske auf­halten.

Bitte geben Sie Ihrem Kind wei­terhin eine solche Maske mit.

Zudem werden regel­mäßig Hände gewa­schen und die Toi­letten dürfen immer nur in begrenzter Anzahl betreten werden. Die Ein­hal­tung der Hygie­ne­maß­nahmen wird kon­trol­liert und gefor­dert und ist Vor­aus­set­zung für die Teil­nahme am Unter­richt. Sollte sich ein Kind absicht­lich nicht daran halten, werden wir es nach Hause schi­cken.

 

Zum Start am 29.06.2020 müssen Sie Ihrem Kind auch die ange­hängte Gesund­heits­be­stä­ti­gung aus­ge­füllt und unter­schrieben mit in die Schule geben.

Ihr Kind erhält dieses Blatt als Aus­druck im nächsten Prä­senz­un­ter­richt.

Wir behalten uns vor, Kinder die uns krank erscheinen nach Hause zu schi­cken.

Dann hoffen wir, dass diese Ver­ord­nung nun auch bis zum Schul­jah­res­ende gültig ist und wir die letzten Schul­wo­chen, wie geplant, durch­führen können und Ihre Kinder den Sommer mög­lichst unbe­schwert genießen können.

 

Es grüßt Sie herz­lich

Ihre Schul­lei­tung

Willy Schmidt und Ste­fanie Heß

Corona getrotzt — Schü­ler­treffs auf Hoch­glanz gebracht

Beson­derer Charme der Corona-Zeiten — Betreu­ungs­kräfte der KWS nutzen die Pause und bringen die Räume des Schü­ler­treffs auf Hoch­glanz.

Reger Betrieb über die Mit­tags­zeit herrscht nor­ma­ler­weise in den beiden Schü­ler­treffs der Konrad-Witz-Schule, in Corona-Zeiten ist vieles jedoch anders. Auch jetzt sind die Räume im Johan­ni­ter­ge­bäude und im Haupt­ge­bäude der KWS nicht leer, denn die Kinder der Not­be­treuung freuen sich über Acti­­vity-Room, Tee­küche, Spiel­zimmer und Lese­ecke. Mitten drin die Betreue­rinnen, die sich schnell auf ihre neuen Gäste ein­ge­stellt haben. Und nicht nur das: in den beiden Monaten April und Mai hat sich das ca. 15köpfige Betreu­ungs­team Pinsel und Farben geschnappt und die Räume reno­viert. Im Johan­ni­ter­ge­bäude wurden alle Räume auf Hoch­glanz gebracht und neu gestaltet. Da im Früh­jahr 2019 Schüler der dama­ligen achten Klassen schon die Küche, den Flur und den Ruhe­raum über­ar­beitet hatten, waren jetzt das Spie­le­zimmer und der Aktiv­raum dran.

Ein ganz beliebter Anzie­hungs­punkt in den beiden Schü­ler­treffs ist der jewei­lige Eis­ver­kaufs­stand, die in Eigen­regie zusammen mit den Schul­so­zi­al­ar­bei­te­rinnen betrieben werden. Neu aus Paletten gebaut und frisch gestri­chen warten diese nun auf die Kinder und Jugend­li­chen. Die KWS-Kinder freuen sich über ihre so enga­gierten Betreue­rinnen und sagen ein herz­lichst Danke.

 

Von Yalda Payede und Sophie Ilkner, Klasse 9R, Schüler-Presse-Team der KWS

Herz­lich Will­kommen zurück — wir freuen uns auf euch!

Liebe Schü­le­rinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

wie Sie wahr­schein­lich aus der Presse erfahren haben, wird der Schul­be­trieb schritt­weise wieder geöffnet. Für alle Schü­le­rinnen und Schüler starten wir ab Montag, den 15. Juni 2020.

 

Unter­richt

Auf­grund der räum­li­chen und per­so­nellen Gege­ben­heiten an der KWS können wir leider kein Unter­richts­an­gebot vor Ort an allen Tagen anbieten. Es wird einen Wechsel zwi­schen dem Unter­richt vor Ort (Prä­senz­un­ter­richt) und dem Fern­lern­un­ter­richt geben. Die beiden Klassen einer Stufe kommen im 14-tägigen Wechsel in die Schule.

Durch die per­so­nellen Gege­ben­heiten kommt es in ein­zelnen Stufen auch per­so­nellen Ver­än­de­rungen im Prä­senz­un­ter­richt. Die Lehr­kräfte, die bisher den Lehr­auf­trag in den ein­zelnen Fächern in den Klassen hatten, bleiben jedoch für Sie als Eltern die Ansprech­partner, nur vor Ort können Ände­rungen ent­stehen.

 

Grund­schule

Stufe 1

Der Unter­richt für Ihre Stufe findet bis zu den Som­mer­fe­rien in den Fächern Deutsch, Mathe­matik und Sach­un­ter­richt an fol­genden Tagen statt:

Montag: 08.35 – 12.10 Uhr

Dienstag: 08.35 – 11.10 Uhr

Freitag: 08.35 – 11.10 Uhr

 

Stufe 2

Der Unter­richt für Ihre Stufe findet bis zu den Som­mer­fe­rien in den Fächern Deutsch, Mathe­matik und Sach­un­ter­richt an fol­genden Tagen statt:

Dienstag: 08.35 – 10.25 Uhr

Mitt­woch: 08.35 – 12.10 Uhr

Freitag: 08.35 – 12.10 Uhr

 

Stufe 3

Der Unter­richt für Ihre Stufe findet bis zu den Som­mer­fe­rien in den Fächern Deutsch, Mathe­matik und Sach­un­ter­richt an fol­genden Tagen statt:

Dienstag: 09.40 – 11.10 Uhr

Mitt­woch: 08.35 – 12.10 Uhr

Freitag: 08.35 – 12.10 Uhr

 

Stufe 4

Der Unter­richt für Ihre Stufe findet bis zu den Som­mer­fe­rien in den Fächern Deutsch, Mathe­matik und Sach­un­ter­richt an fol­genden Tagen statt:

Montag: 08.35 – 12.10 Uhr

Dienstag: 08.35 – 10.25 Uhr

Don­nerstag: 08.35 – 12.10 Uhr

 

Sekun­dar­stufe

Stufe 5

Der Unter­richt für Ihre Stufe findet bis zu den Som­mer­fe­rien in den Fächern Deutsch, Mathe­matik und Eng­lisch an fol­genden Tagen statt:

Montag: 07.50 – 11.10 Uhr

Mitt­woch: 07.50 – 11.10 Uhr

Don­nerstag: 07.50 – 11.10 Uhr

 

Stufe 6

Der Unter­richt für Ihre Stufe findet bis zu den Som­mer­fe­rien in den Fächern Deutsch, Mathe­matik und Eng­lisch an fol­genden Tagen statt:

Montag: 07.50 – 11.10 Uhr

Dienstag: 07.50 – 11.10 Uhr

Mitt­woch: 07.50 – 11.10 Uhr

 

Stufe 7

Der Unter­richt für Ihre Stufe findet bis zu den Som­mer­fe­rien in den Fächern Deutsch, Mathe­matik und Eng­lisch an fol­genden Tagen statt:

Mitt­woch: 07.50 – 11.10 Uhr

Don­nerstag: 07.50 – 11.10 Uhr

Freitag: 07.50 – 11.10 Uhr

 

Stufe 8

Der Unter­richt für Ihre Stufe findet bis zu den Som­mer­fe­rien in den Fächern Deutsch, Mathe­matik und Eng­lisch an fol­genden Tagen statt:

Dienstag: 07.50 – 11.10 Uhr

Mitt­woch: 07.50 – 11.10 Uhr

Freitag: 07.50 – 11.10 Uhr

 

9R

Der Unter­richt findet bis zu den Som­mer­fe­rien in den Fächern Deutsch, Mathe­matik und Eng­lisch an fol­genden Tagen statt:

Montag – Don­nerstag: 07.50 – 11.10 Uhr

 

VKL

Der Unter­richt findet bis zu den Som­mer­fe­rien im Fach Deutsch an fol­genden Tagen statt:

Dienstag: 07.50 – 11.10 Uhr

Don­nerstag: 07.50 – 11.10 Uhr

Freitag: 07.50 – 11.10 Uhr

 

 

Inwie­fern und in wel­cher Form Ver­an­stal­tungen von Schule und Klasse mög­lich sein werden, lassen sich zum jet­zigen Zeit­punkt leider noch nicht abschätzen, eben­falls wie die letzte Schul­woche gestaltet werden darf. Wir bitten Sie hier wei­terhin um Geduld, Sie werden die Infor­ma­tionen geson­dert zu gege­bener Zeit erhalten.

 

Jede Klasse wird in zwei Lern­gruppen auf­ge­teilt und festen Räumen zuge­teilt. Diese sehen Sie in der Über­sicht:

StufeRäume
1UP 1.1UP 1.2
2OP 1.1OP 1.2
3HG 1.1HG 1.2
4HG 1.3HG 1.4
5HG 3.3HG 3.4
6JG 1.01JG 1.03
7JG 0.03JG 0.05
8HG 3.1HG 3.2
9GABGABG
9RHG F3HG MuPav
10JG 0.02JG 0.02
10KHG MZRHG MZR
VKLHG 4.1HG 4.3

 

Je zwei Lehr­kräfte betreuen die Klassen, in jedem Raum ist eine Lehr­kraft, die auch mit in die Pausen geht.

 

Risi­ko­gruppen

Bei Schü­lern mit rele­vanten Vor­er­kran­kungen ent­scheiden die Erzie­hungs­be­rech­tigten über den Schul­be­such. Glei­ches gilt, wenn im Haus­halt Per­sonen leben, die einer genannten Risi­ko­gruppe ange­hören. Bitte teilen Sie uns spä­tes­tens bis zum 15.06.2020 mit, wenn Ihr Kind nicht zum Unter­richt erscheinen wird.

 

Krank­heits­an­zei­chen

Sollte ihr Kind Anzei­chen einer Krank­heit zeigen (Halsweh, Fieber, Schnupfen…), so lassen Sie bitte ihr Kind zu Hause.

 

Kinder mit Krank­heits­an­zei­chen müssen wir wieder nach Hause schi­cken.

In diesem Fall müssen Sie tele­fo­nisch Ihren Haus- oder Kin­der­arzt kon­tak­tieren.

Der Arzt ent­scheidet dann, ob eine Tes­tung auf das Coro­na­virus erfor­der­lich ist.

Die Schule kann gege­be­nen­falls ein Attest von Ihnen ein­for­dern, aus dem her­vor­geht, ob ihr Kind wieder die Schule besu­chen darf.

 

Schul­ma­te­rial

Bitte achten Sie mit Ihren Kin­dern darauf, dass sie die not­wen­digen Mate­ria­lien für den Unter­richt von Zuhause mit­bringen. Hierzu gehören Hefte, Bücher, Ordner der jewei­ligen Fächer, der Lern­planer und ein voll­stän­diges Mäpp­chen.

 

Hygie­ne­vor­schriften

Ganz wichtig ist die strikte Ein­hal­tung der Hygie­ne­vor­schriften. In den Klas­sen­zim­mern sind die Tische so gestellt, dass der Min­dest­ab­stand von 1,50 Meter ein­ge­halten wird. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist grund­sätz­lich Pflicht, die Maske darf am Platz abge­nommen werden, sie muss jedoch zur Bespre­chung von Auf­gaben mit der Lehr­kraft, in den Gängen oder den Pausen getragen werden.

Die Schü­le­rinnen und Schüler haben fest zuge­wie­sene Plätze. Lehr­kräfte werden den Kin­dern den Weg weisen. Nach Ankunft der Schüler im Pavillon ist direkt der Platz im jewei­ligen Klas­sen­zimmer auf­zu­su­chen. Ein Treffen auf dem Pau­senhof ist nicht zulässig. Die Schüler müssen nach Betreten des Schul­hauses immer ihre Hände waschen. In den Toi­let­ten­räum­lich­keiten darf sich jeweils nur 1 Schüler bzw. 1 Schü­lerin auf­halten.

Auf den Fluren und im Trep­pen­haus sind Mar­kie­rungen im 1,50 Meter Abstand auf dem Boden, die an das Abstand­halten erin­nern. Grund­sätz­lich gilt es auf der rechten Seite und hin­ter­ein­ander zu gehen.

Nach den jet­zigen Erfah­rungen steht es fest, dass bei allen Alters­gruppen die Erin­ne­rung an die Hygie­ne­maß­nahmen sehr wichtig ist. Wir bitten Sie hier um Mit­hilfe durch das ste­tige The­ma­ti­sieren der not­wen­digen Hygie­ne­vor­schriften.

 

Schul­bä­cker

Es gibt keinen Schul­bä­cker und keine Schul­ver­pfle­gung. Die Schü­le­rinnen und Schüler müssen für den Vor­mittag genü­gend Getränke und Vesper mit­bringen.

 

Not­be­treuung

Die ange­mel­deten Schü­le­rinnen und Schüler in der Not­be­treuung werden wei­terhin in den ange­mel­deten Zeit­fens­tern betreut.

 

Wir freuen uns, alle Schüler nach den Pfingst­fe­rien ab Montag, dem 15.06.2020, wieder vor Ort begrüßen zu dürfen. Nun wün­schen wir Ihnen und Ihren Kin­dern wei­terhin alles Gute, viele Grüße

Willy Schmidt und Ste­fanie Heß