wp_register_script('script', bloginfo('template_url').'script.js', array('jquery'), '1.0', true);

Presse | Berichte

Erstklässler gestalten märchenhaften Schatz zum Schuljahresabschluss

Die beiden ersten Klassen besuchten bei bestem Sonnenwetter zum Schuljahresabschluss die Märchenwerkstatt im Neckartal. Frau Schneider Hertkorn gelang es auf wunderbare Weise in der heimeligen Atmosphäre ihres Ateliers die Kinder in die verwunschene Fantasiewelt der Märchen mitzunehmen. Im Märchen hat die Zahl drei eine große Bedeutung und so durften sich die Kinder nicht nur einen sondern eben drei Wünsche in eine selber gestaltete Wunschkugel einarbeiten und als Schatz mit nach Hause nehmen. Das anschließend vorgeführte Puppenspiel „Schneeweißchen und Rosenrot“ erfreute Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

Auf dem Weg zurück zur Schule, gönnte sich die Klasse unterwegs noch eine Bewegungspause auf dem Stadtgraben-Spielplatz.

(von Eva Natschke)

120 Schülerinnen und Schüler engagieren sich für ein sauberes Schulgelände

Mit Warnwesten, Greifzangen und Müllbeutel waren in der vergangenen Woche 120 Schülerinnen und Schüler der Konrad-Witz-Schule hoch motiviert mit ihrer Schulsozialarbeiterin Daniela Kipp unterwegs und haben das Außengelände des Schulgebäudes in der Johanniterstraße von herumliegendem Unrat gesäubert. Doch nicht nur das Schulgelände, auch die angrenzenden Gebiete an die Johanniterstraße wurden gründlich ins Visier genommen. Bei dieser Aktion lernten die Schüler vieles zum Thema Müllvermeidung, Müllreduzierung und Recycling. Die Schüler staunten nicht schlecht, wie viel Müll einfach achtlos weggeworfen wird. Nicht nur das Aufsammeln von Müll, sondern auch das Kehren und Wischen gehörte dazu.

Unterstützt wurde die Aktion von der ENRW Rottweil, die die Schüler mit dem nötigen Handwerkszeug ausstattete.

Kindergartenkinder schnuppern Schulluft bei „show & tell“

Zum „show & tell“ am Montag, den 14. Mai 2018, waren ganz besondere Gäste eingeladen: unsere neuen Erstklässler. Denen sowie den anderen Klassen präsentierten die Grundschüler die ganze Bandbreite ihres Könnens.

Was man in zwei Jahren Unterricht auf einem Blasinstrument lernen kann, präsentierte die Bläserklasse 4 unter der Leitung von Volker Basler. Die Zweitklässler hießen insbesondere unsere neuen Erstklässler, aber auch die anderen Grundschüler mit einem Lied willkommen. Auch Theater wurde gespielt: Die Zweitklässler studierten im offenen Anfang ein kleines englisches Theaterstück ein, die Klasse 1b schrieb im Deutschunterricht das Bilderbuch „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte“ als Theaterstück um, erweiterte es um weitere Rollen und präsentierte dieses auf der Bühne. Die Klassen 3 präsentierten ein instrumentales Stück mit Glockenspiel und Cajon aus ihrem Musikunterricht. Die Klasse 1b gab einen kurzen Lied-Ausblick auf die kommenden Pfingstferien. Abschließend tanzte die Tanz-AG unter der Leitung von Miriam Fischinger.

(von Sabrina Gruler)

Grundschüler der KWS schließen das Leseprojekt „Büchertürme“ ab

Am Dienstag, den 8. Mai 2018, trafen sich die Grundschüler der Konrad-Witz-Schule zu einer ganz besonderen Veranstaltung, der Abschlussveranstaltung des Leseprojekts „Büchertürme“.

Im Juni 2017 wurde das Projekt gestartet. Oberbürgermeister Broß als Schirmherr sowie Frau Lange von der Stadtbücherei gaben den Startschuss für das Projekt mit dem Ziel, sich das „Schwarze Tor“ mit 28 Metern Höhe zu erlesen. Die Grundschüler der KWS lasen Bücher und trugen das Maß des Buchrückens in ihren Lesepass ein. Gemessen wurde das Ergebnis in Pisa. 1 Pisa sind 10 cm Höhe. Das bedeutet, dass die Grundschüler insgesamt zusammen 280 Pisa lesen mussten.

Leider schafften sie es jedoch nicht ganz. Im Mai 2018 hatten die Grundschüler aber schon ganze 17,4 Meter oder 174 Pisa geschafft. Daher nun hier der Aufruf: Lest fleißig weiter, dass wir die 28 Meter doch noch schaffen!

(von Sabrina Gruler)

Team FC KWS gewinnt Fairness-Pokal beim Mitternachtsfußballturnier

Unter dem Motto “Kicken bis in die Nacht” wurde das Fußballturnier in den späten Abendstunden vom KiJu, der Stadt Rottweil und dem FC Suebia in der Kreissporthalle ausgetragen. Fairplay stand dabei im Vordergrund und in eben dieser Kategorie erspielte sich der FC KWS den Pokal. Lesen Sie den Artikel hier:

Schwarzwälder Bote – Fairstes Team von der KWS – Fairplay steht im Vordergrund

Viertklässler gestalten kunstvolle Gießkannen für die Landesgartenschau

Mit viel Eifer und Ideenreichtum haben sich die Viertklässler rund um ihre Kunstlehrerin Franziska Kilian bei der Gestaltung ihrer wunderschönen Gießkannen für die Landesgartenschau verausgabt. Unter dem Motto “Heimat” haben die Schülerinnen und Schüler der KWS ihren Beitrag zur bevorstehenden Großveranstaltung geleistet. Lesen Sie den Artikel hier:

Schwarzwälder Bote – Bunt sprießen die Ideen – Viertklässler gestalten kunstvolle Gießkannen

Rottweiler Bürgerstiftung unterstützt Schulfrühstück im Johannitergebäude

Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse der Konrad-Witz-Schule haben begeistert vom Schulfrühstück im Johannitergebäude geschwärmt, das von unserer Schulsozialarbeiterin Daniela Kipp initiiert wurde. In diesem Jahr unterstützt die Bürgerstiftung Rottweil das Frühstück im Johannitergebäude finanziell und fördert damit einen wichtigen Baustein im Schulleben der KWS. Lesen Sie den Artikel hier:

Schwarzwälder Bote – Bei uns kann man gesund werden – Bürgerstiftung unterstützt Schulfrühstück im Johannitergebäude

KWS-Schulteich lockt neue Bewohner an

“Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,
Im Tale grünet Hoffnungsglück; (…)”

(Aus: Johann Wolfgang von Goethe, Faust I)

Den Einzug des Frühlings machte sich auch ein Entenpaar am Schulteich zu eigen und beschloss kurzerhand das kleine Gewässer zu ihrem neuen Zuhause zu erklären. Das blieb natürlich nicht lange unentdeckt. Die Schülerinnen und Schüler begrüßten begeistert die neuen Bewohner auf dem Schulgelände.