Liebe Eltern,

                                

auf­grund der aktu­ellen Lage müssen wir die Lern­gruppen vor­erst in der kom­menden Woche noch enger fassen als bisher. Die Klassen müssen unter sich bleiben bis sich die Lage ent­spannt. Sie erhalten Ende nächster Woche wieder Rück­mel­dung zur aktu­ellen Ent­wick­lung der Lage.

Wir bieten das Ganz­ta­gesan­gebot wei­terhin, sowohl in der Grund­schule als auch in der Sekun­dar­stufe, an. Die Schü­le­rinnen und Schüler werden zu den gewohnten Zeiten durch Lehr­kräfte und städ­ti­sches Per­sonal unter­richtet und betreut. Jedoch sind pro Klasse nur noch zwei bis drei Lehr­kräfte ein­ge­setzt. Ich bitte Sie um Ver­ständnis, dass Ihre Kinder ggf. nicht die bisher ein­ge­setzte Fach­lehr­kraft im Unter­richt antreffen werden. Die Fach­lehr­kräfte sind jedoch im Aus­tausch und stellen Mate­rial für die Schüler zur Ver­fü­gung.

 

Die Grund­schul-AGs werden vor­erst nicht starten, die Ganz­ta­ges­kinder werden aber betreut.

Das KWS+-Angebot kann auch nicht starten, dieses ent­fällt ersatzlos.

 

Viele Grüße

Ste­fanie Heß