The Big Chal­lenge an der KWS

Am Freitag, den 2.7.21, fand die Sie­ger­eh­rung der Big Chal­lenge statt. Bei dem all­jähr­li­chen inter­na­tio­nalen Wett­be­werb han­delt es sich um ein Mul­tiple-Choice-Quiz, in dem die Schüler ihre Eng­lisch­fä­hig­keiten unter Beweis stellen müssen. Vor dem eigent­li­chen Wett­be­werb hatten die teil­neh­menden Klas­sen­stufen 5 und 6 bereits fleißig auf der Home­page mit „Eng­lish Every Day“ trai­niert, um ihre Skills in Top­form zu bringen. Mit dem nötigen Enga­ge­ment konnten sich letzt­lich fol­gende Schü­le­rinnen und Schüler auf das Trepp­chen ihrer Klas­sen­stufe bewegen:

Klasse 5a

1. Platz:  Larissa Colina

2. Platz: Alex­ander Hollinger

3. Platz: Milica Kondic

Klasse 5a

1. Platz:  Rozheen Khuder

Klasse 6a

1. Platz: Marijan Begic

2. Platz: Leon Uvalic

3. Platz: Laura Efinger

Klasse 6b

1. Platz: Gabriel Zunkow

2. Platz: Enrico Radekop

3. Platz: Bianca Lübcke

Neben den zahl­rei­chen Preisen, die von der Big Chal­lenge an die Teil­nehmer der KWS ver­geben wurden, ließ es sich die Schul­lei­tung nicht nehmen, den Erst­plat­zierten einen extra Preis der KWS – eine Aus­gabe von Calvin und Hobbes – zu übergeben.

Her­aus­ste­chend war in der dies­jäh­rigen Chal­lenge die Leis­tung von Marijan Begic: Lan­des­weit hat er den 29. Platz erreicht, auf Bun­des­ebene Platz 216. In Anbe­tracht, dass 2019 allein in Deutsch­land bereits 269.446 Schüler und Schü­le­rinnen teil­ge­nommen haben, ist dies eine außer­or­dent­lich glanz­volle Leistung!

Congra­tu­la­tions to all par­ti­ci­pants – and well done!

Umwelt­pro­jekt der Fran­zö­sisch­gruppe in Klas­sen­stufe 6

An einem beson­deren Wett­be­werb des Deutsch-Fran­zö­si­schen Jugend­werks (DFJW) nimmt die Fran­zö­sisch­gruppe der Klas­sen­stufe 6 der Konrad-Witz-Schule teil: Éco-ActionGemeinsam ver­bes­sern wir unsere Umwelt. Gerade in Zeiten wie diesen sind gemein­same Pro­jekte von großer Bedeu­tung für die Schü­le­rInnen der Konrad-Witz-Schule. Es han­delt sich hierbei um ein Gemein­schafts­pro­jekt mit einer Klasse aus Frank­reich (aus der Stadt Audin­court in der Nähe von Montbéliard).

Am 15. März 2021 wurden die ersten Erfah­rungen auf digi­talem Weg mit der Klasse aus Frank­reich aus­ge­tauscht. Die Schü­le­rInnen hatten dabei große Freude und konnten ihre Fran­zö­sisch­kennt­nisse end­lich in die Praxis umsetzen. Ziel ist es, das Thema Umwelt in einer Art „ani­miertem Comic“ zu prä­sen­tieren, der sowohl auf Fran­zö­sisch als auch auf Deutsch ver­tont wird. Bon cou­rage!

Fas­netskiachle backen mit Frau Maier

„Jedem zur Freud‘und nie­mand zu Leid!“ ist heute auch das Motto an der KWS.

Trotz der Umstände machen die Schü­le­rinnen und Schüler, Lehr­kräfte und Betreue­rinnen der KWS das Beste daraus. So stand heute Morgen auch das Fas­netskiachle backen mit Frau Maier auf dem Pro­gramm. Unter strengen Hygie­ne­vor­aus­set­zungen durften die Schü­le­rinnen und Schüler der Klas­sen­stufe 5 der Not­be­treuung für die gesamten Kinder, die heute in der Not­be­treuung sind (Sekun­dar­stufe und Grund­schule), Fas­netskiachle backen. Frau Maier und die Schü­le­rinnen und Schüler hatten viel Spaß dabei und es ver­süßte den Schmot­zigen Don­nerstag nun doch ein wenig.

 

Wir machen Crêpes… Bon appétit!

Die Schüler der 6. Klasse der Konrad-Witz-Schule, die Fran­zö­sisch gewählt haben, haben letzte Woche Freitag, am 16.10.2020, mit den Fran­zö­sisch­leh­rern Frank­reich hautnah erlebt. Eine ori­ginal fran­zö­si­sche Spe­zia­lität, die jeder kennt und jeder liebt: Crêpes! Fran­zö­si­sche Kultur und Spra­chen­lernen ver­mi­schen sich hier. Wir holen Frank­reich ins Klas­sen­zimmer oder besser gesagt in die Küche! Ganz nebenbei lernen sie fran­zö­si­sche Voka­beln: „Et main­tenant, deux oeufs, du lait, de la farine,“ (Und jetzt zwei Eier, Milch, Mehl). Solche High­lights sind beson­ders zu Zeiten wie Corona für die Schüler sehr wert­voll und moti­vie­rend. Wann der nächste Aus­flug nach Frank­reich statt­finden kann, steht leider in den Sternen. Des­halb sind solche Momente unfassbar wichtig für den Schul­alltag und das Spra­chen­lernen. Am Ende sagten wir alle „Bon appétit“ und jeder hat sich sein eigenes Werk schme­cken lassen.

Vor­le­se­ad­vents­ka­lender für die Grundschüler

Ein Teil der Klasse 9R hat Mitte November ein vor­weih­nacht­li­ches Pro­jekt gestartet. Sechs Schüler der Klasse 9R durften trotz der aktu­ellen Umstände ein ein­wö­chiges Berufs­prak­tikum wahr­nehmen. Die rest­li­chen Schüler der Klasse haben in dieser Zeit einen Vor­lese-Advents­ka­lender für die Grund­schul­klassen 3 und 4 erstellt. “Wenn wir zum Vor­lesen schon nicht in die Klassen dürfen, dann nehmen wir eben Texte für die Grund­schüler auf!” Die Schüler der 9R suchten ver­schie­dene Texte heraus. Die Texte wurden geübt und anschlie­ßend auf Auf­nah­me­ge­räten aufgenommen.
Her­aus­ge­kommen ist ein bunter Mix aus Detek­tiv­ge­schichten zum Mitraten, Advents­sprü­chen, Winter- und Weih­nachts­ge­schichten. Jeden Schultag hörten sich die Grund­schüler nun bis zum Beginn der vor­ge­zo­genen Weih­nachts­fe­rien mit Freude eine vor­ge­le­sene Geschichte an.

Tan­nen­duft strömt durch die Konrad-Witz-Schule – erfolg­reiche Advents­ak­tion der Klassen 9G und 9R

Die Klassen 9G und 9R der Konrad-Witz-Schule haben mit den Klas­sen­leh­re­rinnen Ursula Perschke und Julia Penck am 26.11.2020, am Don­nerstag vor dem 1. Advent, eine große Advents­ak­tion ins Leben gerufen.

Über 90 Advents­kränze wurden gemeinsam gebunden und ver­ziert. Die Eltern, Groß­el­tern, Lehrer, Beschäf­tigte und Betreuer der KWS konnten im Vor­feld bestellen, ob sie einen Kranz mit roten Kerzen und rotem Schmuck, weißen Kerzen und weißem Schmuck oder einen Kranz ohne Schmuck haben möchten.
Am Mitt­woch­mittag hat schon eine Schü­ler­gruppe mit­hilfe von Claudia Koch mit den Vor­be­rei­tungen und dem Binden der ersten Kränze begonnen. Am Don­nerstag waren alle den ganzen Tag über damit beschäf­tigt, unter­stützt von Claudia Koch und Eli­sa­beth Göhler.

In der Gemein­schaft war es mög­lich, die vielen Kränze her­zu­stellen, da alle Schüler ver­schie­dene Auf­gaben über­nommen haben. Es musste Reisig zuge­schnitten, Kränze gebunden, Kernen mit Draht ver­sehen, Schleifen her­ge­stellt und Kränze deko­riert werden. Das Ergebnis war groß­artig und die Schüler waren mächtig stolz auf ihre Leis­tung. Es herrschte eine tolle, flei­ßige Atmo­sphäre im Mehr­zweck­raum der KWS bei Weih­nachts­musik und Tannenduft.

Am Freitag, 27.11., hat der „Pro­jekttag Advent“ an der KWS statt­ge­funden, an dem alle Schüler ver­schie­dene Advents­pro­jekte durch­ge­führt haben. Das Strahlen auf den Gesich­tern der Schüler war nicht zu übersehen!
Die bestellten Kränze wurden dann im Rahmen des Pro­jekttag Advent in den jewei­ligen Klassen ver­teilt und in der Mensa haben beiden Klassen der Stufe 9 anschlie­ßend die arbeits­rei­chen Tage bei Punsch und Gebäck aus­klingen lassen. Das Geld wird für die Abschluss­fahrt ver­wendet, sofern eine Abschluss­fahrt statt­finden darf.

Skip to content