wp_register_script('script', bloginfo('template_url').'script.js', array('jquery'), '1.0', true);

Berufs­ori­en­tie­rung der Klassen 8 in Men­zen­schwand

Einen gelun­genen Start ins Berufs­leben erlebten die zwei achten Klassen in der Jugend­her­berge in Men­zen­schwand, denn drei Tage Berufs­ori­en­tie­rung standen auf dem Pro­gramm. Nachdem die Zimmer bezogen waren, ging es auch schon an die Arbeit. Die Klasse 8a arbei­tete in einem alten Schul­haus. Die Klasse 8b blieb in der Jugend­her­berge.

 

Am ersten Tag kamen die Schüler über ihre Stärken zu ihrem Berufs­wunsch. Am Nach­mittag lernten sie anhand von Team­spielen die ein­zelnen Berufs­felder kennen. Nach dem Essen sahen alle einen gemein­samen Film.

Am nächsten Tag über­nahm die Ten-Aca­demy das Pro­gramm. Die Klassen blieben getrennt und wech­selten sich in ihrem Pro­gramm ab. Wäh­rend die Klasse 8a zu einer Rallye nach St. Bla­sien auf­brach, bewäl­tigte die Klasse 8b ver­schie­dene Team­spiele. Hierbei mussten Stra­te­gien ent­wi­ckelt werden, um ein vor­ge­ge­benes Ziel zu errei­chen. Hilfs­be­reit­schaft und Abspra­chen waren ebenso not­wendig. Abends run­deten eine Nacht­wan­de­rung und ein Spie­le­abend den Tag ab.

Den Abschluss bil­dete ein wei­terer Arbeitstag. Zunächst infor­mierten sich die Schüler mit­hilfe von Handouts über ihre Wunsch­be­rufe. Anschlie­ßend erstellten sie ein Plakat über ihren Wunsch­beruf mit Infor­ma­tionen zu Zugangs­vor­aus­set­zungen, zur Aus­bil­dung sowie zu den Tätig­keiten im Beruf. Am Nach­mittag ging es mit dem Bus wieder zurück nach Rott­weil.